DBL – Babys‘ verstehen

schreiberatung heilbronn schwaigern eppingen sinsheim

Hilfe, um das weinende und schreiende Baby zu verstehen
in Schwaigern, Eppingen, Heilbronn, Sinsheim & darüber hinaus in der umgebenden Region gerne auch auf Anfrage.

Schon lange haben Forscher versucht herauszufinden, was das Schreien von Säuglingen bedeutet. Der Fokus lag auf der Forschung über das Schreien selbst.

Heute wissen wir:
Kurz bevor ein Neugeborenes zu schreien beginnt äußert es Laute, die mit dem momentanen Bedürfniss zusammenhängen. Die fünf charakteristischen Laute sind sehr einfach zu erkennen und werden in den ersten zwölf Lebenswochen durch die zu Grunde liegenden Neugeborenenreflexe ausgelöst.

Babys‘ Weinen wurde entschlüsselt!

Die „Dunstan Baby Language“ lehrt Eltern auf die Laute des Babys zu achten und diese zu entschlüsseln. So lässt sich viel einfacher herausfinden, wie man seinem Kind helfen kann.
Weinen bedeutet Kommunikation. Durch die Entschlüsselung der kindlichen Bedürfnisse, die mit dem Weinen verknüpft sind, kann ein Kind schneller getröstet werden, seine Bedürfnisse werden erfüllt.

Bitte folgen Sie diesem Link, um auf meiner neuen Website einen Überblick über die Angebote zu bekommen.

Mit den Laut-Worten: Neh, Heh, Eh, Eairh und Owh beginnt das Weinen. Bereits davor sind außerdem non-verbale Feinzeichen erkennbar. Auch auf diese können wir im Gespräch genauer eingehen. Ebenso arbeiten wir heraus, wie man auf Babys‘ Bedürfnisse reagieren kann.

Gerne helfe ich Ihnen die Zeichen Ihres Babys‘ besser zu deuten und die Laute zu verstehen.

Besuchen Sie während der Schwangerschaft einen Kurs um die Laute der DBL-Babysprache zu erlernen oder laden Sie mich ein, wenn Ihr Baby bereits geboren ist. Gemeinsam können wir dann auf den individuellen Dialekt der Laute Ihres Babys‘ zu hören.

Für weitere Fragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.
Kosten, Dauer & Ablauf von Beratungen um Babys Schreien zu verstehen sind hier ersichtlich.

Bildquelle (abgerufen und bearbeitet am 23.05.2015):
„New Life“ by Aurimas Mikalauskas – flickr, lizensiert unter CC BY 2.0